Theater

Thorsten Bär

Terminänderung

Samstag, der 

24. November 2018

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:00 Uhr

Eintritt: 10,00 €

 

 

Am Samstag, den 24. November 2018 kommt der Comedian Thorsten Bär mit 

seinem neuen Soloprogramm „Vadder Unser“, eine persönliche Hommage an 

seinen Vadder Schosch.

„Thorsten, immer wenn Du anpackst isses so als würden zwei Leute loslassen!“ –

Sein Vadder wird älter und damit auch komischer. Vom Heimwerken, über die

Familienurlaube bis hin zum Supermarkt-Ausflug – der hessische Parodist erzählt 

wahre Geschichten aus seinem Leben. „Die Serie „Familie im Brennpunkt“ ist 

ein Witz dagegen, was ich zu Hause erlebt habe“ so der Wahl-Hamburger. 

Bereits über 200.000 Gäste hat das Multitalent der deutschen Comedy 

begeistert. „Vadder Unser“ ist ein kurzweiliger Abend mit einem dynamischen 

Mix aus Stand-Up, Parodie und Songs. Lustig, schnell und authentisch.

 

 

 

 

JOHNNY ARMSTRONG

Samstag, der 12. Januar 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:00 Uhr / Eintritt: 12,-€

Johnny Armstrong ist ein Einzeiler-Schnellfeuer-Komiker aus Englands tiefem dunklen Norden.

In der Kategorie „Alternativ“ verbreitet er schrägsten britischen Humor - auf Deutsch! Bekannt ist Armstrong für seine Pointen-Dichte, die er mit einer gehörigen Portion Selbstironie zum Besten gibt. Das Publikum steht Kopf, wenn der heutige Wahl-Berliner die Unterschiede zwischen Briten und Deutschen beleuchtet oder erzählt, mit welchen Schwierigkeiten er "nach seiner Flucht" von der Insel zu kämpfen hatte.!

Viele sagen, dass Johnny Armstrong die Monty Pythons verinnerlicht hätte, aber es sieht eher so aus, als hätte er sie gefressen!

Aktuell startet Johnny nun mit seinem ersten Solo „Gnadenlos“ und kann bereits auf zahlreiche gewonnene Preise blicken.

www.johnny-armstrong.com

 

 

 

 

Helene Bockhorst

 

Samstag, der 21. Sept. 2019

Beginn: 20:00 Uhr

Einlass: 19:00 Uhr

Eintritt: 12,00 €

 

 

„Die fabelhafte Welt der Therapie“

Welche positiven Auswirkungen hat eine schlechte Kindheit? Wie exhibitionistisch darf eine Frau sein? Was haben Sex und Kartoffelsalat gemeinsam? Und warum beteiligt sich niemand am Crowdfunding für meine Brustvergrößerung – es hätten doch am Ende alle etwas davon? In ihrem Soloprogramm stellt sich Helene schonungslos selbst in Frage und präsentiert Geschichten, die lustig sind – sofern man sie nicht miterleben musste.

Es geht um psychische Auffälligkeiten und Schwierigkeiten in sozialen Situationen; um Onlinedating, Sex, Missgeschicke und immer wieder um die Frage: Warum passiert das ausgerechnet mir? Mit ihren Auftritten therapiert sie sich selbst und andere, indem sie alles ausspricht, was schon immer mal gesagt werden musste – und noch einiges darüber hinaus, denn sicher ist sicher.

 

https://helenebockhorst.com/