"Alte Schule" lebt

Wo früher die Köpfe der Schüler rauchten, singen jetzt Bands“
17 bis 2005 paukten im Kulturzentrum „Alte Schule“ in Stotel noch Grundschulkinder. Seitdem hat sich in dem Gebäude an der Burgstraße/Ecke Fleester Straße viel geändert. Mittlerweile ist das Kulturzentrum „Alte Schule“ zu einem Treffpunkt für alle Generationen geworden. Seit 2009 gibt es einen Kulturkreis, der Konzerte, Lesungen, Theaterstücke auf Hoch- und Plattdeutsch und Ausstellungen organisiert. Unter den zahlreichen Besuchern sind nicht nur Stoteler Einwohner zu finden. In der alten Schule ist auch die Kleiderstube untergebracht. Die Nutzung des Gebäudes hat der Rat der Gemeinde Loxstedt im Jahr 2006 an den Bürger- und Heimatverein übertragen. Finanziert wird das Kulturzentrum durch einen Förderverein. (alt)