Archiv Kinder/Jugend 2011

Kunstwoche für Kinder vom 24.10.-28.10.2011

Die Idee zu diesem Projekt stammt von der Stoteler Künstlerin Svetlana Kail. Eine Kunstwoche für Kinder. Zusammen mit zwei befreundeten Künstlerinnen, Sandra Jakobs und Karin Littmann, hat Svetlana das Projekt „Stotel mit Kinderaugen“ in die Tat umgesetzt. Eine Woche lang konnten die Kinder sich an verschiedenen Techniken ausprobieren. Ob nun Töpfern und Malen mit Svetlana Kail, Radierungen mit Sandra Jakobs oder Gestalten mit Naturmaterialien mit Karin Littmann, die Kinder waren mit vollem Eifer und können bei der Arbeit. Am Ende der Kunstwoche fand eine Fi­nis­sa­ge statt, dort hatten die Kinder die Möglichkeit, ihre Werke der Kunstwoche vorzustellen.

Theateraufführung Funkenwald

im Kulturzentrum "Alte Schule Stotel" am Freitag, den 30.09. und Samstag, den 01.10.2011 jeweils um 15.00 Uhr

Ein Theaterprojekt von dem Theatermacher Erpho Bell mit den Kindern der Kita Sternschnuppe Stotel

Den ganzen September hatten die Kinder von der Kita Sternschnuppe Stotel mit dem Theatermacher Erpho Bell an dem Theaterstück „Funkenwald“ gearbeitet. Die Geschichte hatte Bell mit Ideen der Kinder geschrieben. Die ersten zwei Wochen hatte er mit allen drei Kita-Gruppen (Sonne/Mond & Sterne) Tiere gespielt. Dabei verwandelte sich der Raum in einem Wald mit Bach und einer riesigen Blumenwiese. In den folgenden beiden Wochen wurden die sieben Hauptfiguren, ein Fuchs, ein Wildschwein, ein Reh, eine Eidechse, eine Ringelnatter, ein Hase und ein Igel mit Kindern aus der Kita besetzt. Diese sieben Tiere erlebten zusammen ein Abenteuer im Funkenwald. Und alle anderen Kita-Kinder konnten in weiteren Rollen mitspielen. Als Unterstützung kamen noch Kinder aus dem Hort dazu. Im Familienzentrum Stotel wurde nachmittags Theater gespielt. Hier spielten die Kinder die vier Geister des Waldes. Denn auf Wunsch der Kita-Kinder mussten Zauberwesen in den Funkenwald. Wie sonst sollte eine Giraffe mit Libellenflügeln mitspielen? Dazu kamen dann noch ein Drache, ein Löwe mit Adlerschwingen und ein geflügeltes Einhorn. Das waren die fliegenden Geister „Stoh“ und „Tell“ sowie „Lox“ und „Stett“.

Im Funkenwald tobt das Leben. Vielfältig und bunt ist das Treiben der Tiere und Pflanzen. Eine kleine Gruppe guter Freunde spielt jeden Tag zusammen und entdeckt das Leben. Als die Freunde Spuren entdecken, die sie noch nicht kennen, machen sie sich auf die Suche nach dem neuen Bewohner des Waldes. Dabei dringen sie in ganz neue und für sie unbekannte Teile des Funkenwaldes vor, bis sie auf den großen Unbekannten treffen...

„Dem Frühling auf der Spur“

Freitag, der 25.03.2011

Nach ein paar Treffen mit Julia Windhorst und Christine Ahlers vom Familienzentrum Stotel, mit den örtlichen Kindergärten und dem Kulturkreis stand fest, wir wollen ein gemeinsames Projekt auf die Beine stellen. Ein Frühlingsfest auf dem Schulhof der Alten Schule Stotel. Sollte das Wetter nicht mitspielen würden wir auf die Räumlichkeiten der Alten Schule zurück greifen müssen. Der Termin stand schnell fest und die Aufgaben bzw. Angebote waren auch ohne große Mühe gefunden und verteilt. Leider kam es dann auch so, das Wetter spielte nicht mit. Es war sehr kalt und zu windig, sodass wir viele Dinge nicht draußen anbieten konnten. Trotzdem luden ein paar Buden zum Waffeln essen, warmen Kakao oder Dosenwerfen ein.  Die Kinder konnten auf dem Schulhof mit diversen Fahrzeugen herumfahren und wurde es zu kalt, konnte man sich im ersten Stock schminken lassen. Svetlana Kail hatte da eine besondere Idee, Schattenmalen. Mit Hilfe einer Lampe und einer Staffelei zeichnete sie die Umrisse der Kinder auf das Papier. Im Anschluss konnten die Kindern Ihre Umrisse nach Herzenslust ausmalen, dabei entstanden ein paar wirklich schöne Kunstwerke, wie auf den Bildern in der Bildergalerie zu bewundern. (mg)